Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Grenzüberschreitende Tour in neun Etappen auf markierten und guten Wegen. Die Tour über die großen Berge der Region ist landschaftlich und kulturell außerordentlich interessant: die "drei Berge des Simplon" (Weissmies, Lagginhorn, Fletschhorn) und die Andolla-Spitze.
Die Trekkingtour verläuft zwischen 500 und 2500 m. Höhe und erreicht den höchsten Punkt am Antronapass (2838 m.). In Italien geht es durch die Täler von Antrona und Bognanco, in der Schweiz hingegen durch das Saastal, Nanztal und das Simplontal. Auf italienischer Seite bieten Hütten und Behelfslager gute Übernachtungsmöglichkeiten, in der Schweiz bieten Pensionen und kleine Hotels (durch Seilbahnen mit der Talsohle verbunden) Unterkunft.
Das Antrona-Tal und das Sasstal sind über die "Strada Antronesca" miteinander verbunden: einer mittelalterlichen Handelsstraße, die von Händlern aus der Lombardei benutzt wurde, um in das Herz Europas zu gelangen. Mit der Eröffnung des Stockalperwegs am Simplon hat sie jedoch um 1600 an Bedeutung verloren. Die Strecke zwischen Bognanco und dem Zwischbergental führt über die "Via del Monscera", über die Papst Urban IV im XIII Jhd. vom Konzil in Lyon zurück kehrte. Im Simplon-Tal wandert man auf dem Stockalperweg, der sog. "Salzstraβe", die der "Roi du Simplon" im XVII Jhd. erbauen ließ. Im Saastal wandert man auf den Pfaden der Walser zwischen Dörfern und Holzhäusern, durch Nadelwälder und von den 4000m. der Berggruppe des Mischabel begleitet.
Nicht nur Geschichte und Alpenkultur, sondern auch Natur und großartige Berge: Murmeltiere, Gämsböcke und Steinbockrudel begleiten Sie auf ihrem Weg, auf dem die Schluchten und Bergkämme ein Panorama rund über die Bergspitzen (Monte Rosa und den Mischabel), die Lepontinen und Oberland) bieten.
Die Treckingstrecke wurde am 17/24 August 1997 durch die Zusammenarbeit zwischen Walliser Wanderwege (Walser Vereinigung des Fußtourismus) und den Vereinigungen des CAI (Club Alpino Italiano) von Domodossola und Villadossola, eröffnet. Die Strecke wurde im Rahmen des Projektes VETTA verbessert und 2012 wieder zurückgelegt.

Etappen:

Letztes Update: 08/03/2018 ore 09:30:15

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Antronapiana

Gefälle beim Aufstieg

6437 m

Gefälle beim Abstieg

6437 m

Strecke

123,5 Km

Schwierigkeitsgrad

EE (Schwer)

Anzahl der Etappen der Route

9

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk