Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Wanderung durch die Bocchetta di Moino auf eine Entdeckungsreise zu den Seen von Moino: klare und nicht allzu tiefe Wasserspiegel, die in Weiden und Steinfeldern eingebettet sind.
Von der Vigezzo-Ebene wandert man auf einem steinigen Maultierpfad, der einen tollen Ausblick auf die Weiden des hohen Melezzo-Tals und den verformten Bergkamm zwischen Scheggia und der Pioda di Crana bietet. An der Bocchetta di Moino (1977 m) angekommen, geht es in das Becken des Onsernone-Tals hinein; man wandert auf einem bequemen Pfad bei gleichbleibender Höhenlage weitere bis zum ersten See von Moino (1883 m): ein klarer, nicht allzu tiefer Wasserspiegel in mitten von Weiden und Steinfeldern. Auf der Wasseroberfläche sind die Blätter der Igelkolben (Sparganium angustifolium), einer seltenen Wasserpflanzenart, zu erkennen. Nicht weit entfernt, nahe der Ruggia-Alm erreicht man den zweiten See (1940 m), ein wunderbares Beispiel der Versandung, wodurch ein Teil des Sees in ein reichhaltiges Torfmoor verwandelt wurde.

Ebene von Vigezzo (1706 m), erreichbar mit der Seilbahn von Prestinone (www.pianadivigezzo.it Tel. +39 0324 98646)

Letztes Update: 06/03/2018 ore 16:07:44

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Ebene von Vigezzo

Route

M25 (gta)

Gefälle beim Aufstieg

270 m

Gefälle beim Abstieg

90 m

Strecke

2,9 km (nur Hinweg)

Zeitaufwand

1 h 10 (nur Hinweg)

Wanderwege

M25 (gta)

Schwierigkeitsgrad

T (LEICHT)

Empfohlener Zeitraum

Juni - Oktober

Gebiet

Valle Vigezzo

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk