Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Man folgt immer den braunen Pfeilen mit der Aufschrift Stockalperweg (Wegmarkierung Nr. 90) und beginnt vom Simplon-Pass an der Talsohle entlang abzusteigen, mehr oder weniger abseits der Kantonalstraβe. Man kommt an Hiwe vorbei, wo Stockalper ein Hospiz errichten ließ und geht weiter nach Nideralp, Chiusmatte und Engiloch. Auf einem schönen Maultierpfad, der neben der Bundesstraße verläuft, überquert man die Weiden von Maschihus und erreicht Eggen und dann Simplon Dorf. Von hier führt der Weg hinunter nach Gabi und an der Alten Kaserne (geschichtliches Museum des Transports am Simplon) beginnt eine spannende Strecke mit Metallstiegen und Luftschneisen über die enge Gondoschlucht. Man überquert das Militärfort von Gondo und erreicht schließlich Gondo, das an der Grenze liegt.

Die Route:
Stockalperweg (Via Stockalper)

Die Etappen der Route:
STOCKALPERWEG Etappe 1: Brig – Simplon-Pass
STOCKALPERWEG Etappe 2: Simplonpass - Gondo
STOCKALPERWEG Etappe 3: Gondo - Monscera-Pass - Graniga
STOCKALPERWEG Etappe 4: Graniga - Domodossola

accesso-con-mezzi-pubblici

Die Route verläuft mehr oder weniger weit weg von der Kantonalstraβe mit dem Bus Domodossola - Briga und Briga Gondo

Reiserouten-Code: STK

Schwierigkeitsgrad: Escursioni (E)

Strecke: 19.00 Km

Zeitaufwand: 4h 40m

Startadresse: Sempione - CH

Starthöhe: 2005 m

Ankunftsadresse: Zwischbergen - IT

Ankunftshöhe: 855 m

Etappe: 2

Empfohlener Zeitraum: Von Juni bis Oktober

Gefälle beim Aufstieg: 70 m

Gefälle beim Abstieg: 1270 m

Gpx File: Download
Was ist ein GPX file?

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk