Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Vom Dorfplatz in San Bernardo steigt man hinauf zur Berghütte und folgt den Schildern der Via del Monscera (Wegweiser D00). Auf dem ersten Abschnitt folgt man einer Traktorstraβe, die in einen Tannenwald führt und kommt dann an eine Abzweigung, an der der Wanderweg beginnt. Er steigt hinauf bis zur einer weiten Ebene (Ridorosso) und einem Torfmoor. Um Schäden am Untergrund zu vermeiden, führen Holzstege am Moor entlang. Am Ende des Torfmoors beginnt ein erneut ein Anstieg und man erreicht eine verfallene Hütte, von der aus wandert man dann weiter bis zum See von Ragozza. Der Weg steigt leicht an bis man eine Kuppe erreicht und fällt dann wieder bis zur darunterliegenden Gattascosa Hütte ab. Von der Hütte aus wandert man ein Stück auf einem Schotterweg, vorbei an zwei Torfmooren und biegt links ab auf den Pfad zum See von Monscera und erreicht dann auch den gleichnamigen Pass. Am Pass hält man sich weiter links auf dem gleichen Pfad, der auf den Schotterweg stößt und folgt diesem bis hinunter nach San Bernardo. Nach kurzer Zeit kommt man an die Stallungen der Monscera-Alm und wandert weiter bis kurz vor die Abzweigung zur Paioni-Alm, wo der Weg dann asphaltiert ist. Man steigt weiter ab und erreicht die Hütte Rifugio del Dosso, danach geht es auf einer steilen, kurvenreichen Strecke weiter bergab bis zur Brücke über den Rasiga. An der Brücke verlässt man die Asphaltstraße und geht links auf dem breiten Pfad am Kanal neben der Strasse entlang. Etwas unterhalb von San Bernardo kommt man wieder auf die asphaltierte Straße und an einem großen Torfmoor erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

Hinweis: man wandert auf dem letzten Abschnitt zum Bergpass der Via del Monscera, einer antiken Handelsstraße, die Domodossola mit dem Simplon und Briga verband.

Letztes Update: 06/03/2018 ore 16:17:43

Routeninformationen

Ausgangspunkt

San Bernardo

Route

D00 – D08

Gefälle beim Aufstieg

500 m

Gefälle beim Abstieg

500 m

Strecke

9,8 km

Zeitaufwand

3 h 20

Wanderwege

D00 – D08

Schwierigkeitsgrad

E (Mittel-Leicht)

Empfohlener Zeitraum

Juni-Oktober

Gebiet

Valle Bognanco

Anmerkung

man wandert auf dem letzten Abschnitt zum Bergpass der Via del Monscera, einer antiken Handelsstraße, die Domodossola mit dem Simplon und Briga verband.

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk