Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Der Wanderweg (D01) beginnt am Anfang der befahrbaren Straße zur Lusentino-Alm - Domobianca. Auf einem schönen Maultierpfad steigt man hinauf nach Baceno, Premone und Motto, wo er sich mit dem Weg D00 kreuzt. Man folgt diesem Weg in Richtung S.M. Calvario bis zur Kapelle von Marisch. Von hier aus wandert man auf steilem Weg in den Wald bis man in das schöne Dorf Vallesone kommt, das sicher einen Besuch wert ist. Der Pfad führt weiter, überschneidet die Kurven der Straße und an der zweiten Kurve geht es in einem langen Aufstieg durch den Wald bis zu einem Gemeinderastplatz, der für Lehrveranstaltungen zum Thema Forst genutzt wird. Man wandert weiter, kreuzt zweimal die befahrbare Straße und erreicht zuerst einen großen Schotterparkplatz und dann den letzten Parkplatz an der Straße zur Lusentino-Alm. Man wandert weiter über Wiesen und hält sich leicht links, geht hinein in den Wald und erreicht dann die Foppiano-Alm. Es folgt eine steile Strecke durch den dichten Wald und in einer letzten Diagonalen erreicht man den See von Casalavera. Man erreicht die Stallungen in der Talsohle und folgt dann den Pfadspuren über die Wiesen der Skipisten, man geht links auf den Pfad, der in den dichten Erlenwald führt und erreicht den Bergkamm auf der Höhe eines großen Sendemastes. Durch einen letzten steilen Anstieg über den Kamm mit seinem schönen Ausblick erreicht man die Spitze des Moncucco. Beim Abstieg nach Casalavera kann man dem Wanderweg am nördlichen Bergrücken folgen; bis zur Lusentino-Alm empfiehlt es sich die Aufstiegsroute zu nehmen. Unterhalb des letzten Parkplatzes am Lusentino nimmt man dann den Wanderweg D03, der durch den Wald nach Prata führt. Von hier aus erreicht man auf einem Maultierpfad Vagna (Maggianigo) und die schöne Kirche von San Brizio. Neben der Kirche beginnt der steile, treppenartige Maultierpfad der nach Domodossola hinunter führt.

Hinweis: Die Tour wird einfacher wenn man (mit dem Auto) zum Lusentino hinauf fährt.
 

Letztes Update: 06/03/2018 ore 15:00:42

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Domodossola

Route

D01 + D03

Gefälle beim Aufstieg

1600 m. Ausgangspunkt in Domodossola, 800 m. Ausgangspunkt vom Lusentino

Strecke

18,0 km

Zeitaufwand

usgangspunkt in Domodossola: 5 h 00 min bergauf und 3 h 30 bergab. Ausgangspunkt Lusentino: 2h 25 min bergauf und 1 h 35 min. bergab

Wanderwege

D01 + D03

Schwierigkeitsgrad

E (mittel). Starkes Gefälle wenn man in Domodossola startet

Empfohlener Zeitraum

Mai - Oktober

Gebiet

Valle Bognanco

Sehenswertes auf der Wanderung

Der Moncucco (1896 m.) ist der Berg von Domodossola. Von seiner kahlen Spitze hat man einen einzigartigen Ausblick über das Toce-Tal und die Ossola-Täler, die dort zusammen laufen. Die Berghänge sind mit dichten Nadel- und breitblättrigen Wäldern bedeckt und die Wanderwege sind gut.

Anmerkung

Die Tour wird einfacher wenn man (mit dem Auto) zum Lusentino hinauf fährt.

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk